HELENE MEIER

http://helenemeier.de/files/gimgs/th-1_27067244_903061649853711_5368895912269315469_n.jpg

EINE ENZYKLOPÄDIE DES ZARTEN
Ausstellung vom 3. Februar bis 18. April 2018

Eröffnung: 2. Februar, um 18 Uhr
Einführung: Anne Brannys

Mit Arbeiten von:

Gökçen Dilek Acay, Sophie Aigner, Ana Alenso, Katharina Kim Alsen, Christine Bachmann, Thomas Behling, Mario BieRende, Martin Bothe, Marion Denis, Dagmar Fella, Harriet Groß, Lena Hensel, Janine Hönig, Eleana Katanu, Jens Kloppmann, Edith Kollath, Bruno Di Lecce, Chelsea Leventhal, Carina Linge, Helene Meier, Ines Meier, Maximilian Meier, Anna Myga Kasten, Enrico Niemann, Aneh Ondare, France Parsus, Ileana Pascalau, Ulrike Paul, Aaron Rahe, Korvin Reich, Yvonne Roeb, Fons Schiedon, Felix Schneeweiß, Charlotte Seidel, Hartmut Stockter, Laurel Terlesky, Sandy Volz, Miriam Yammad, Jenny Yurshansky, Simone Zewnik

_______

Podiumsdiskussionen mit Künstler*innen der Ausstellung und eingeladenen Expert*innen:

Donnerstag, 15. Februar 2018, 19 Uhr
Lauschen, Tasten, Intimität und Absenz: Das Zarte im Spannungsfeld von Nähe und Distanz

Donnerstag, 1. März 2018, 19 Uhr
Worte, Wolken, Empirie und Zweifel: Wissens(un-)ordnungen und ihre Demonstrationen

Donnerstag, 15. März 2018, 19 Uhr
Atem, Ohne Sorge, Schaum und Schatten: Die Melancholie des Schwebens

Führungen mit Anne Brannys:

Sonntag, 18. Februar 2018, 15 Uhr
Sonntag, 4. März 2018, 15 Uhr